Was machen Sie da eigentlich so im Projekt? – Teil 4 – Endlich mal Urlaub!

Habt Ihr nicht das Gefühl, wir arbeiten zu viel? Wann gönnen wir uns denn mal eine Pause? Ja, wenn alles andere fertig ist! Aber ehrlich, fertig wird’s doch nie.

Endlich mal Urlaub machen!

Also, dann müssen wir eben bewusst eine Pause einlegen. Mal abschalten, Abstand zum Alltag bekommen und die Seele baumeln lassen. Die Batterien auftanken! Zeit mit der Familie, den Kindern verbringen. Morgens in aller Ruhe frühstücken (oder spätstücken) und einfach das machen, worauf man gerade Lust hat.

Warum fahrt Ihr nicht mal dahin, wo man auch gerne mal die Berge vor den Touristen versteckt. Zum Beispiel im Nebel oder auch mal in Regenwolken. Am nächsten Tag scheint die Sonne, und wie von Zauberhand stehen dann da auch Berge, wo gestern nur Wolken waren. Alles nur zur Freude der Touristen.

Das kann man genau so im Allgäu erleben.

Grüne Wiesen, kleine und große Berge, Klettersteige, Bergseen und wunderbar kurvige Straßen. Kühe, die den Touristen beim Wandern zu sehen. Die Königsschlösser bei Füssen, einige alte Burgen und historische Gebäude an denen man vorbeikommt.

Jede Menge Outlet-Center, das hart erarbeitete Geld muss ja auch irgendwo ausgegeben werden. Lecker Essen und Trinken nicht zu vergessen, wie wäre es mal mit „Kasspatzen“? Unspektakulärer Tourismus, dafür mit ganz viel Charme und Herz.

Übernachten im Landhotel Adler in Martinszell.

Wunderbar übernachten könnt Ihr im Landhotel Adler in Martinszell, in der Nähe von Kempten. Hier kümmert sich die Familie Platz und ihr Team ganz herzlich um ihre Gäste. Es gibt natürlich auch leckeres Essen und gutes Bier. Mittwochabends wird gegrillt, Spitze. Unter den alten Kastanien im Biergarten und bei Livemusik schmeckt es gleich noch mal besser. Bild: Landhotel Adler

Ganz individuelle Ausflugs- und Erlebnistipps bekommt Ihr im Landhotel oder auf der Seite des Allgäu-Tourismus. Von dort ist es auch nur ein Katzensprung bis zum Bodensee. Sonne, Segelboote und jede Menge Obstplantagen. Bei Regen lohnt sich das Zeppelin-Museum in Friedrichshafen. Wer Blumen liebt, wird auf der Insel Mainau glücklich sein.

In Stuttgart könnt Ihr auch was erleben.

Wie wäre es mit einer Stadtführung in Bad Cannstatt mit Stefan Betsch?
„Bad Cannstatt, der älteste Stadtteil in Stuttgart, ist durch viele Attraktionen überregional bekannt: Die Erfindung des Automobils durch Daimler und Maybach, die Wilhelma – einziger zoologisch-botanischer Garten Deutschlands, die Mercedes-Benz-Arena – Heimat des VfB Stuttgart, das Cannstatter Volksfest uvm.

Doch die ehemalige Oberamtsstadt besitzt auch das zweitgrößte Mineralwasservorkommen Europas, hervorragende Weine, eine bezaubernde Altstadt und eine bewegte Geschichte bis zurück in die Altsteinzeit.“ Quelle: Stefan Betsch

Lasst Euch von Stefan Betsch viele Geschichten über seine Heimat erzählen, und wenn nötig, gibts die auch in Hochdeutsch. 🙂

Der Thüringer Wald

Uns zieht es dieses Jahr mal wieder in den Thüringer Wald. Die Prioritäten sind klar festgelegt: Thüringer Klöße, Thüringer Bratwurst und die Wartburg. Genau in dieser Reihenfolge. Wandern? … na gut, wandern darf auch mal sein.

Ich wünsche Euch einen ganz schönen Sommer, viele schöne Erlebnisse und erholt Euch gut.
Eure Annette Berger

 

In dieser Reihe bereits erschienen:
Was machen Sie da eigentlich so im Projekt? – Teil 1 – Projektmanagement
Was machen Sie da eigentlich so im Projekt? – Teil 2 – Termine planen oder Flöhe hüten
Was machen Sie da eigentlich so im Projekt? – Teil 3 – Wir haben keine Risiken in unseren Projekten!

Teilen Sie diesen Beitrag auf
Share
Abonnieren Sie meinen Blog unter   

Schreibe einen Kommentar

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Website / dieses Blogs, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website / in diesem Blog sind "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis zu geben. Wenn Sie fortfahren diese Website / diesen Blog ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden oder "Akzeptieren" klicken, dann erklären Sie sich mit diesen Einstellungen einverstanden.

Schließen