Der Projektleiter erwartet von Carin Selbstbewusstsein und Souveränität im Kundengespräch

Die Situation im Projekt.

Der Projektleiter steht vor Carin. Sie weiß, das Gespräch ist nicht so toll gelaufen und er ist nur halbwegs mit ihrer Arbeit zufrieden. Jetzt kommt sein Kommentar: „Treten Sie doch beim nächsten Termin mit dem Kunden mal selbstbewusster auf. Sagen Sie doch mal laut Ihre Meinung. Gehen Sie aus sich heraus und mischen Sie sich ein. Ein Stück mehr Souveränität sollten Sie schon zeigen.“

Carin ist etwas zurückhaltender und leiser. Sie möchte eine freundliche Kommunikation mit ihrem Kunden führen und ihm nicht unbedingt widersprechen. Außer Carin gibt es da ja noch das Projekt und das Unternehmen für das sie arbeitet. Es ist es dem Projektleiter wichtig, dass Carin die Interessen und Forderungen des eigenen Unternehmens auch klar anbringt. Er meint, wenn Carin selbstbewusst und laut ist, sich einmischt und souverän auftritt, dann vertritt sie die Interessen besser.

Reicht Selbstbewusstsein aus um souverän aufzutreten?

Selbstbewusstsein bedeutet: sich selbst bewusst zu sein. Auf sich zu blicken und bewusst die eigene Tätigkeit, die eigene Körperhaltung, den Klang der eigenen Stimme, sowie die eigenen Gefühle wahrzunehmen. Es bedeutet auch, sich seiner Fähigkeiten, Stärken und Schwächen bewusst zu sein.

Wenn Carin also selbstbewusst in der nächsten Besprechung mit dem Kunden wahrnimmt, wie sie am Besprechungstisch sitzt, ihre leise Stimme hört, bemerkt, dass sie aufgeregt ist, weiß, dass sie noch sehr wenig Erfahrung in technischen Details des Projektes hat, ist die Situation dann besser?

Immerhin ist sie selbstbewusst – sie ist sich selbst bewusst. Aber ist sie dann auch souverän?

Welche Eigenschaften braucht Carin noch? Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl stärken Carin erst einmal in ihrer inneren Wahrnehmung. Aber reicht das schon aus? Was ist mit Carins Kunden, wie nimmt er sie wahr?

Lebenslange berufliche und persönliche Weiterentwicklung.

Der Projektleiter sagt zu Carin: „Wissen Sie was, Sie sind mir so wichtig. Ich möchte noch in vielen Projekten mit Ihnen gemeinsam arbeiten. Wenn sie wollen, suchen sie sich einen Coach und bearbeiten mit dem genau diese Themen. Die Investition in ihre persönliche und berufliche Weiterentwicklung übernimmt das Unternehmen.“

Eine selbstsichere Carin, ein entlasteter Projektleiter und ein zufriedener Kunde.

Nach wenigen Coachingstunden freut sich Carin auf den nächsten Besprechungstermin mit dem Kunden.

  • Sie hat sich inhaltlich gut vorbereitet
  • Hat alle notwendigen Unterlagen dabei
  • Sie sitzt gerade, ihr Blick ist offen und ihre Stimme fest
  • Carin hat sich einen eigenen Standpunkt erarbeitet und vertritt ihn Standpunkt sicher
  • Sie kann die Erwartungen des Kunden wahrnehmen
  • Sie hat das Ergebnis der Besprechung im Blick
  • Sie zeigt dem Kunden sachlich den Standpunkt des Unternehmens auf
  • Sie kann in einer ruhigen und realistischen Art auf Widerstände eingehen
  • Gemeinsam mit ihrem Projektleiter und dem Kunden werden Lösungen geschaffen

Carin ist stolz auf sich, der Projektleiter kann sich zurücklehnen, er vertraut Carin und der Kunde ist mit der Entwicklung des Projektes sehr zufrieden.

Carin wird in Zukunft ihren eigenen Weg gestalten.

Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Was hat Euch geholfen? Ich freue mich auf Eure Kommentare.
Eure
Annette Berger

 

Hier können Sie mehr lesen:
Begriffsdefinitionen von Soft Skills und sozialer Kompetenz – Teil 1: Selbstbewusstsein und Souveränität
Begriffsdefinitionen von Soft Skills und sozialer Kompetenz – Teil 2: Respekt
Zusammenarbeit auf Augenhöhe

Teilen Sie diesen Beitrag auf
Share
Abonnieren Sie meinen Blog unter   

Schreibe einen Kommentar

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Website / dieses Blogs, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website / in diesem Blog sind "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis zu geben. Wenn Sie fortfahren diese Website / diesen Blog ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden oder "Akzeptieren" klicken, dann erklären Sie sich mit diesen Einstellungen einverstanden.

Schließen