Konfigurations- und Änderungsmanagement – Ergebnisse sicher verwalten

Technische Systeme besitzen heute aufgrund ihrer Komplexität oftmals große Mengen an Systemkomponenten, die zum Teil von verschiedenen Herstellern geliefert werden. Die ständig fortschreitende Entwicklung neuer Komponenten hat eine mögliche Vielzahl von unterschiedlich konfigurierten Produkten zu Folge.

Während der Projektlaufzeit ergeben sich häufig Änderungen. Sie sind nicht vermeidbar, aber mit Hilfe des Konfigurations- und Änderungsmanagements gut zu kontrollieren.

Weiterhin werden die Voraussetzungen für die Aktivitäten in der Nutzungs- und Gewährleistungsphase (z.B. Tausch von Baugruppen bei Reparatur, Weiterentwicklung technischer Standards) geschaffen.

Konfigurations- und Änderungsmanagement bietet:

  • Darstellung des Zustandes des geplanten Projektgegenstandes
  • Vereinbarungen von Regeln im Umgang mit Änderungswünschen
  • Darstellung und Prüfung der Auswirkungen von Änderungen
  • Überwachung von Änderungen während des Projektes
  • Kontrolle und Verifikation der Änderungen
  • Darstellung des Zustandes des Projektgegenstandes nach den Änderungen
  • Darstellung des Zustandes zu jedem beliebigen Zeitpunkt
  • Einbeziehung der dazugehörigen Dokumentation (Spezifikationen, Stücklisten, Montageunterlagen, Testprotokolle, Handbücher, Abnahmeunterlagen)

Die Konfigurationsunterlagen weisen den Zustand des Projektgegenstandes während der Projektlaufzeit und zum Zeitpunkt der Übergabe an den Kunden nach. Sie sind Nachweis über die Erfüllung des Projektauftrages (z.B. Spezifikationen, Stücklisten, Montageanleitungen, Testergebnisse).

Der Umfang und Einfluss von Änderungen auf den Projektgegenstand wird dargestellt, bewertet und überwacht.

 „Mache es so einfach wie möglich, aber nicht einfacher.“ Albert Einstein

Sie haben weitere Fragen, dann rufen Sie mich an oder senden mir eine E-Mail.
Ich freue mich auf Sie und Ihre Projekte
Ihre Annette Berger

Teilen Sie diesen Beitrag auf
Share
Abonnieren Sie meinen Blog unter   

Schreibe einen Kommentar

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Website / dieses Blogs, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website / in diesem Blog sind "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis zu geben. Wenn Sie fortfahren diese Website / diesen Blog ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden oder "Akzeptieren" klicken, dann erklären Sie sich mit diesen Einstellungen einverstanden.

Schließen